Über mich und den Blog

Hallo liebe Lesefreunde und herzlich willkommen in meiner Bücherwelt.

Mein Name sollte kein Geheimnis sein, aber dennoch möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich heiße Kristina und komme aus der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Dass ich gerne lese (und schreibe) ist wohl selbstverständlich, allerdings mache ich auch Sport und engagiere mich ehrenamtlich in einem Tierschutzverein.

Und nun habe ich mich entschlossen, einen ‚Bücherblog‘ ins Leben zu rufen. Davon gibt es natürlich einige, aber das stört mich persönlich nicht. Mir geht es vor allem darum, euch an meinen Leseerfahrungen teilhaben zu lassen und mir selber einen kleinen Überblick über meinen ‚Konsum‘ zu verschaffen. Im Idealfall findet ihr das unterhaltsam und eventuell auch ein paar neue Anregungen um selber zu schmökern.

Kurz zu meinen Rezensionsvorstellungen:

Ich werde mir immer und zu jeder Zeit die größte Mühe mit meinen Kritiken geben, da mir sehr bewusst ist, dass jeder Autor viel Arbeit und Herzblut in seine Werke steckt. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich alles toll finde und mit den blumigsten Worten in den Himmel hebe, aber Fairness und Empathie spielen bei der Beurteilung fremden Schaffens eine große Rolle für mich.
Die Rezension werde ich möglichst inhaltlich oberflächlich halten, damit ihr nicht durch das Lesen meiner Beiträge große Rückschlüsse auf wesentliche Teile der Handlung ziehen könnt. Sollte es notwendig werden den Inhalt zu vertiefen, werde ich an der entsprechenden Stelle einen Warnhinweis geben.
Ich werde hier hauptsächlich Bücher vorstellen, die mir gut bis sehr gut gefallen haben (im Amazon Sterneranking 3-5), da ich wenig Freude dabei empfinde, nicht so gelungene Werke öffentlich niederzumachen. Wie schon erwähnt, schätze ich jeden Autor für seine Arbeit und seine Leistung und das möchte ich auch würdigen.

Sollten die Autoren der beurteilten Werke eine eigene Internetpräsenz haben, werde ich sie euch immer mit dazu angeben. Ich persönlich habe es gern, wenn ich über die Arbeit meiner Lieblingsautoren im Bilde bin. Was mich dazu bringt euch meine absoluten Favoriten (die ich natürlich auch nicht rezensieren werde) mitzuteilen:

Lieblingsautoren

Ich bin bekennender Fan von Tolkien und J. K. Rowling, obwohl insgesamt kein unbedingter Fantasy-Liebhaber.  Womöglich bin ich einfach zu pingelig dafür (nicht alles liegt zwangsläufig am Autor). An dieser Stelle kann ich euch aber den Tipp geben, insofern es möglich ist, die Werke eurer Favoriten immer in der Originalsprache zu lesen. Bei den beiden lohnt es sich auf jeden Fall!

Was lese ich?

In welcher Fassung ich die Bücher lese, werde ich euch natürlich immer mit dazu angeben.

Wie eben schon angemerkt, wird sich der Fantasy Anteil wohl etwas in Grenzen halten, ansonsten lese ich aber sehr bunt. (Psycho)Thriller besonders gern, Humorvolles, Sachbücher, aber auch medizinische Fachliteratur. Wobei sich zu letzterer Guppe wohl keine Rezension hier finden lassen wird. Natürlich lese ich auch ganz klassisch Liebesromane (bevorzugt mit m/m Paarungen) und ich habe mich auch schon durch einige Krimis geschmökert (Agatha Christie und Arthur Conan Doyle bleiben für mich wohl aber immer die geteilte Nummer eins 😉 ).

Im Übrigen lese ich nicht ausschließlich Werke von Verlaugsautoren, auch unter den Selfpublishern gibt es die ein oder andere Perle, die ich euch vorstellen werden.

Ansonsten wird sich Aktuelles mit Bekanntem durchmischen, eben so wie ich gerade gelaunt bin.

Mein Wunsch

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn es hier einen regen Austausch über die vorgestellten Werke geben würde (und natürlich meinen Einschätzungen zu ihnen). Dabei vertraue ich auch auf euren guten Umgangston und ein freundliches Miteinander.

Ich wünsche euch viel Spaß und tolle Leseabenteuer.

~ Kristina ~