Archiv

Wie Winnetou unter die Haie kam – Autoreninterview mit B.D. Winter [Blogtour Tag 4]

Die Woche rast nur dahin und schon ist Donnerstag und für heute steht etwas besonderes an. Noch vor der Blogtour habe ich mich mit der Autorin zusammengesetzt und ihr etwas auf den Zahn gefühlt. Was sie mir dabei erzählt hat und was Karl Mays Winnetou mit Haien zu tun hat, erfahrt ihr nach der Autorenvorstellung.

B.D. Winter aka Barbara Drucker

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

©Glamourshots, San Antonio, TX

In Wien geboren, widmet sich Barbara mit ganzer Liebe historischen und Abenteuerromanen und mit dem Genre Gay Romance hat sie nun ihr Repertoire erweitert. Sie begeistert sich für Schiller und Karl May und hat über Ersteren promoviert. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin ist sie auch Schreibpädagogin und coacht angehende Schriftsteller. Wer sich über diesen Aspekt noch näher informieren möchte, kann Barbara auf ihrer dazugehörigen Internetseite Aventiure besuchen. Wenn sie mal gerade nicht schreibt und coacht, findet ihr sie im Kino, Zuhause zur James Bond Musik durch die Wohnung huschen, ganz romantisch am Meer oder in einem Nobelkaufhaus Armani Anzüge streicheln. Weiterlesen

Leser interviewen – Savannah Lichtenwald

Am 05. November war eine Autorin zu Gast, deren bekanntestes Buch ich ebenfalls gelesen und sehr gemocht habe. Savannah hat sich, wie alle anderen in der Serie auch, den Fragen der Leser aus der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“ gestellt.

Wollt ihr nach dem Interview noch mehr von ihr wissen, könnt ihr euch gern auf ihrer Internetseite umschauen: www.savannah-lichtenwald.jimdo.com.

Das Interview

Autorenvorstellung

Hi, ihr Lieben. 🙂 Jetzt bin ich also dran – so oder so. 😀 Unter dem Pseudonym Savannah Lichtenwald schreibe ich Gay Romance, Drama und in meinen Kurzgeschichten hin und wieder Fantasy. Ich lebe mit Mann und zwei Teenies nicht weit von Frankfurt am Main entfernt. Vor vier Jahren begann ich bei BookRix mit dem Schreiben (die erste Geschichte war „At home – Für 128 Jahre“) und bis heute sind daraus mehrere Bücher und etliche Kurzgeschichten geworden, einige davon in karitativen Anthologien. 🙂 Na, dann legt mal los mit euren Fragen. ^^

Weiterlesen

Leser interviewen – Nele Betra

Hier kommt ein Rieseninterview vom 29. Oktober mit Nele Betra. Ihr kennt das, das Interview fand in der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“ statt, guckt gerne sonntags zwischen 18.00 – 19.00 vorbei, wenn ihr selber mal Fragen stellen möchtet.

Nele Betra findet ihr auch auf ihrer eigenen Internetseite: www.nelebetra.de. Und nun geht’s los:

Das Interview

Autorenvorstellung

Hi, alle zusammen. Jetzt geht es also los … 😉 Vorab erst mal vielen Dank an euch Admins für die Möglichkeit und die fantastische Arbeit in dieser Gruppe.

Okay, hier kurz etwas zu meiner Person: weiblich, verheiratet, 45 Lenze jung, Mutter und wie alle in dieser wunderbaren Gruppe Vielleserin.

Zum Schreiben bin ich vor dreieinhalb Jahren wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Da ich mich mit Gleichgesinnten austauschen wollte, landete ich bei Facebook und wurde sofort mit einer Schar von Autoren und Lesern konfrontiert. Eine wirklich tolle Sache. Gay ist schon seit Jahren mein bevorzugtes Genre, weshalb es wahrscheinlich auch naheliegend ist, dass ich mich als Autorin (Pseudo Nele Betra) dort am wohlsten fühle. Ich fing an als Betaleserin und dachte mir dann, warum nicht einfach selber mal schreiben? Tja, ich hätte niemals gedacht, dass es sich so entwickeln würde. Mittlerweile sind es, glaube ich, 24 Veröffentlichungen. Irre!

*Auf die Uhr schaut* Vor ca. einer Stunde ging mein neustes Baby online. Der erste Teil meiner LIVING-Reihe. Unter dem Pseudonym N. Elley schreibe ich Urban-Fantasy. Der erste Teil der Different-Reihe ist im Januar an den Start gegangen. Für Anfang nächsten Jahres ist der zweite geplant. Hat sich etwas verschoben, da mir meine Protagonisten regelmäßig einen Strich durch die Rechnung machen. Ihr kennt das. 😉

Noch was? Hm, auf die Schnelle fällt mir nichts ein. Dann mal her mit euren Fragen. 😉 Und weil ich so nervös bin, inhaliere ich gerade eine Praline nach der anderen. 😀

Weiterlesen

Leser interviewen – Amalia Zeichnerin

Guten Morgen, guten Montag! ❤

Heute wieder regulär in der Serie „Leser interviewen Autoren“. Gestern zu Gast in der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“ war Amalia Zeichnerin, die ihr auch auf ihrer Internetseite besuchen könnt: www.amalia-zeichnerin.net.

Das Interview

Autorenvorstellung

Hallo zusammen, ich bin Andrea, Jahrgang 1978, bi, mit einem Mann verheiratet, ohne Kinder, ohne Haustiere und lebe in Hamburg. Mein Künstlername ist Amalia Zeichnerin, das hängt mit meinem Steampunk-Dasein zusammen. Ich schreibe nebenberuflich. Mein beruflicher Werdegang ist wie ein Patchworkteppich, ich habe schon recht viel verschiedenes gemacht, u.a. Grafikdesign, Arbeit als Erzieherin in Kindergärten und nun arbeite ich in Teilzeit als Nachhilfelehrerin.

Außerdem bin ich in der Steampunkszene aktiv und mache als Hobby Liverollenspiel (LARP), gelegentlich auch Pen & Paper Rollenspiel. Seit kurzem besuche ich in Hamburg auch den dort aktiven Bi-Stammtisch.

Falls ihr euch wundert, warum ich so viel mache – ich bin eine sogenannte „Scanner Personality“, d.h. ich habe viele verschiedene Interessen, mit denen ich dann sozusagen jongliere. 😉 Vermutlich erklärt das auch meinen bunten Lebenslauf.

Und nun freue ich mich auf eure Fragen, wenn ihr welche habt. 😀

Weiterlesen

Leser interviewen – Romy Langley

Einen wunderschönen guten Morgen und Montag. Damit der Start in die Woche etwas lockerer wird, kommt hier wieder ein Interview von gestern aus der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“. Zu Gast war Romy Langley.

Kurz in eigener Sache: Da die Übersichtlichkeit so langsam nicht mehr gewährleistet ist, werde ich die Interviewseite etwas ummodellieren und die Autoren alphabetisch ordnen. Das Datum des Interviews werde ich trotzdem hinzufügen. Und nun zum Wesentlichen:

Das Interview

Autorenvorstellung

Halli Hallo zu meinem ersten Interview. 🙂 Ich bin Nicole, bin 30 Jahre alt und komme aus Schleswig-Holstein. Unter dem Pseudonym Romy Langley schreibe ich Fanfictions und Gay Romance. Ich bin Single und Mama eines schmusigen, aber manchmal zickigen Kaninchens namens Jule. 😀

Weiterlesen

Leser interviewen – Maria R. N. Stein

Gestern, am 01.10., fand wieder ein neues Autoreninterview in der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“ statt. Fragesteller sind dabei, ihr wisst das inzwischen schon, die Leser und Autoren aus der Gruppe.

Gestern zu Gast: Maria R. N. Stein. Sie hat leider keine eigene Internetseite, allerdings könnt ihr euch auf ihrer Facebook Autorenseite über ihre Projekte auf dem Laufenden halten: www.facebook.com/AutorinMariaRNStein.

Das Interview

Autorenvorstellung

Maria Stein ist mein Pseudonym, richtig heiße Rosana Maria Nieves Peña und Peña bedeutet übersetzt Stein.😉

Ich wohne mit Mann und Hund im Süden von Deutschland. Ich habe Kunstgeschichte, Geschichte und Theologie studiert. Inzwischen arbeite ich für einen internationalen Großkonzern.

In meiner Freizeit sitze ich entweder auf meinen Rennmotorrad, tanke dort Adrenalin oder genieße die Stille und die Schönheit der Natur zusammen mit meinem Hund bei Spaziergängen oder in meinem Garten.

Meine Erzählungen haben bis jetzt immer ein bittersüßes Happy End. Wer blumige Romantik, eine einfache und nette Handlung oder gar zuckrige Figuren erwartet ist bei mir eindeutig falsch! Meine Figuren haben Ecken und Kanten.

Weiterlesen

Leser interviewen – Serena C. Evans

Und hier kommt auch schon das nächste Interview. Geführt wurde es letzten Sonntag, den 24.09.17, in der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“.

Zu Gast war Serena C. Evans, die ihr nach dem Interview auch auf ihrer Internetseite besuchen könnt: www.serena-evans.de.

Das Interview

Autorenvorstellung

Hallo zusammen und danke, dass ich dabei sein darf. 🙂

Ich schreibe unter dem Pseudonym »Serena C. Evans« schwule und lesbische Liebesgeschichten, letztere gerne in Verbindung mit Fantasy.

Drama, viel Herzschmerz und auch mal etwas Kitsch schleichen sich in all meine Bücher ein. 🙂

Apropos Bücher … ich sitze gerade an meiner Bachelorarbeit und darf mich hoffentlich dann in einem halben Jahr offiziell Bibliothekarin nennen. Lässt sich da etwa ein roter Faden in meinem Leben entdecken? Na gut, in meinem Fall sollte er eher lila sein, da ich eine dezente Schwäche für diese Farbe habe. 😉

Und jetzt … seid ihr dran. Also was wollt ihr über mich schräge, lila Autorin noch wissen? 🙂

Weiterlesen