Leser interviewen – Nele Betra

Hier kommt ein Rieseninterview vom 29. Oktober mit Nele Betra. Ihr kennt das, das Interview fand in der Facebookgruppe „Homoerotische Lektüre für alle“ statt, guckt gerne sonntags zwischen 18.00 – 19.00 vorbei, wenn ihr selber mal Fragen stellen möchtet.

Nele Betra findet ihr auch auf ihrer eigenen Internetseite: www.nelebetra.de. Und nun geht’s los:

Das Interview

Autorenvorstellung

Hi, alle zusammen. Jetzt geht es also los … 😉 Vorab erst mal vielen Dank an euch Admins für die Möglichkeit und die fantastische Arbeit in dieser Gruppe.

Okay, hier kurz etwas zu meiner Person: weiblich, verheiratet, 45 Lenze jung, Mutter und wie alle in dieser wunderbaren Gruppe Vielleserin.

Zum Schreiben bin ich vor dreieinhalb Jahren wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Da ich mich mit Gleichgesinnten austauschen wollte, landete ich bei Facebook und wurde sofort mit einer Schar von Autoren und Lesern konfrontiert. Eine wirklich tolle Sache. Gay ist schon seit Jahren mein bevorzugtes Genre, weshalb es wahrscheinlich auch naheliegend ist, dass ich mich als Autorin (Pseudo Nele Betra) dort am wohlsten fühle. Ich fing an als Betaleserin und dachte mir dann, warum nicht einfach selber mal schreiben? Tja, ich hätte niemals gedacht, dass es sich so entwickeln würde. Mittlerweile sind es, glaube ich, 24 Veröffentlichungen. Irre!

*Auf die Uhr schaut* Vor ca. einer Stunde ging mein neustes Baby online. Der erste Teil meiner LIVING-Reihe. Unter dem Pseudonym N. Elley schreibe ich Urban-Fantasy. Der erste Teil der Different-Reihe ist im Januar an den Start gegangen. Für Anfang nächsten Jahres ist der zweite geplant. Hat sich etwas verschoben, da mir meine Protagonisten regelmäßig einen Strich durch die Rechnung machen. Ihr kennt das. 😉

Noch was? Hm, auf die Schnelle fällt mir nichts ein. Dann mal her mit euren Fragen. 😉 Und weil ich so nervös bin, inhaliere ich gerade eine Praline nach der anderen. 😀

Leserfrage 1

Anja: Hallo, damit wäre geklärt ob du lieber süß oder salzig naschst. 😊

Immer süß. 😉

Leserfrage 2

Karin: Wie lange schreibst du denn durchschnittlich an einem Buch? Deine Veröffentlichungen sind ja nicht gerade wenig.

Vom ersten Wort bis zur Veröffentlichung liegen je nachdem acht bis zehn Wochen.

Leserfrage 3

Nicole: Gibt es ein Thema, über das du gerne mal schreiben würdest, dich aber noch nicht getraut hast?

Nein. ich schreibe, was ich will.

Leserfrage 4

Karin: Woher nimmst du deine Ideen? Oder kommen sie dir einfach so zugeflogen?

Der Alltag bietet viele Ideen. Und dann gibt es enge Freunde, mit denen ich Brainstorming betreibe, sollte ich doch mal einen Hänger haben.

Leserfrage 5

Anja: Kaffee oder Tee? Und Lieblingsessen?

Eindeutig Kaffee … in Massen … beim Essen bin ich nicht wählerisch.

Leserfrage 6

Karin: Wer aus deinem Umkreis weiß denn alles von deiner Schreiberei?

Alle.

Leserfrage 7

Constanze: Wie heißt deine erste Geschichte, die du geschrieben hast, weißt du das noch?

Angefangen habe ich mit „Deadly Talents“.

Leserfrage 8

Karin: Hast du noch einen Hauptberuf?

Mittlerweile nur noch Teilzeit.

Leserfrage 9

Constanze: Welches Genre, im Gay Bereich, schreibst du am liebsten (Romance, Erotic, Drama usw.)? Oder magst du am liebsten Geschichten mit einem Genre Mix – wie in deiner Herz Reihe, also Romance/Erotic/Crime – zu schreiben?

Romance. Ich bin die Herzleaugentante. Aber Mix ist auch interessant.

Leserfrage 10

Karin: Welches Buch oder Reihe hat dir denn am meisten abverlangt?

Kann ich so gar nicht sagen, da jedes Buch seine Tücken hat. Emotional wie auch Recherche.

Leserfrage 11

Constanze: Hast du Familienangehörige/Freunde die deine Bücher lesen?

Meine Mama ist da mein größter Fan.

Leserfrage 12

Karin: Hast du einen festen Tagesablauf oder schreibst du einfach, wenn es dich überkommt?

Eigentlich schreibe ich jede freie Minute.

Leserfrage 13

Constanze: Was ist deine Lieblingsschokoladen-Sorte?

Schwierig. Zartbitter und dann wieder Nougat. Kommt glaube ich auf meine Tagesform an.

Leserfrage 14

Karin: Hab mir gerade deine Cover angeschaut. Wer macht die denn?

Meine Cover erstelle ich selbst.

Leserfrage 15

Hast du Lieblingsprotagonisten?

Immer die Aktuellen. 😉

Leserfrage 16

Constanze: Welches Buch liest du gerade, bzw. welches möchtest du als nächstes lesen?

Im Moment „Ein Mann mit Vergangenheit“ und als nächstes? Keine Ahnung, abwarten. Ich habe keinen SuB.

Leserfrage 17

Karin: Hast du ein literarisches Vorbild?

Ui, das hört sich jetzt total ernst an. Um ehrlich zu sein, nein. Es gibt Autoren, die mich inspirieren und denen ich eine Menge verdanke. Aber ansonsten bin ich wie ich bin, hoffe ich. 😉

Leserfrage 18

Nicole: Anne Hast du einen Lieblingsschriftsteller/in außerhalb des Gay Genres?

Oh ja, Moment. JR Ward und Co.

Leserfrage 19

Constanze: Wie denken deine Kids darüber, dass du Gay schreibst?

Mein Sohn war gestern erst bei uns und hat mir verklickert, dass er bei sich auf Arbeit Werbung macht. 😀 Er ist ziemlich stolz auf mich und das macht mich echt glücklich.

Leserfrage 20

Karin: „Different“ ist ja kein Gay-Roman. Ist das deine erste Hetero-Geschichte?

Ja, und hoffentlich nicht die letzte. 😀

Karin: Du gehst also praktisch fremd?

Ja, aber ganz offiziell. 😉 Jeder weiß, dass ich hinter Elley stecke. 😀

Leserfrage 21

Karin: Wie gehst du mit negativen Rezensionen um? Macht dich das traurig oder wütend?

Im ersten Moment zieht es mich runter. Das geht wohl jedem so. Wenn ich dann etwas Abstand gewonnen habe, und die Rezension konstruktiv ist, nehme ich gerne was daraus für die Zukunft mit.

Leserfrage 22

Sandra: An welchem Ort fühlst du dich am meisten inspiriert? Wo gelingt dir das Schreiben am besten?

Das ist total unspektakulär. An meinem Arbeitsplatz. 😀

Leserfrage 23

Constanze: Was war dein letzter Kinofilm?

Das ist einfach: Star Trek.

Leserfrage 24

Constanze: Was sind deine Inspirationsquellen?

Das kann alles mögliche sein. „INJURED“ wurde z. B. von einem Beitrag inspiriert, den ich im Netz gelesen habe.

Leserfrage 25

Jona: Deine Cover sehen sehr professionell aus. Hast du dir das selbst angeeignet oder eine Ausbildung in der Richtung?

Constanze: Das wollte ich auch noch fragen. XD Danke Jona. :*

Danke für das Kompliment. Alles selbst angeeignet.

Leserfrage 26

Constanze: Wenn du über ein Thema – innerhalb deiner Bücher – schreibst, wo informierst du dich da? Nur im Internet?

Gespräche, Netz, Fernsehen, Bücher.

Leserfrage 27

Dima: Schreibst Du vorher einen Plot? Und wenn ja, was ist er in der Regel am Ende noch wert? 😉

Ich habe es tatsächlich mal gewagt, einen Plot zu schreiben. Die Geschichte dümpelt immer noch halbfertig auf meinem Rechner. Nein, ich habe eine grobe Idee und schreibe drauflos. Ist wie ein Film, der in meinem Kopf abläuft, daher auch mal Überraschungen inklusive. 😀

Leserfrage 28

Karin: Weißt du noch, was dein erstes gelesenes Buch im Gay-Bereich war?

Den Titel weiß ich nicht mehr. Aber es war von Inka Loreen Minden. Ich liebe ihre Bücher.

Leserfrage 29

Sandra: Geht die Story sofort in die Tasten oder nimmt sie den Umweg übers Notizbuch?

Direkt in den Rechner. Ich habe aber immer ein Notizbuch dabei, um Ideen aufzuschreiben, die ich dann am selben Tag umsetze.

Leserfrage 30

Karin: Kommt es vor, dass du geschriebene Szenen noch umschreibst oder dir ein Ende überhaupt nicht gefällt, das du geschrieben hast?

Ich schreibe fortlaufend. Es kann mal vorkommen, dass sich im Laufe der Geschichte etwas ergibt und ich Kleinigkeiten anpassen möchte, um es einfach runder zu haben. Aber im Großen und Ganzen bin ich bisher zufrieden gewesen.

Leserfrage 31

Constanze: Gibt es ein Thema, über das du unbedingt noch innerhalb eines deiner zukünftigen Bücher schreiben möchtest? (Also mit Thema meine ich z. B. Tierquälerei, oder so, was dann in dem Buch mit Thema ist weil der Protagonist z. B. beim Tierschutz arbeitet.)

Im Moment nicht. Es ergibt sich dann, wenn ich darüber nachdenke, was ich als nächstes schreiben möchte. Der zweite Teil der LIVING-Reihe hat sich im Grunde aus dem ersten ergeben. 😀

Leserfrage 32

Karin: Was sind denn außer Schreiben noch deine größten Hobbys?

Lesen.

Leserfrage 33

Constanze: Welches Gay Genre liest du am liebsten, auch Romantic?

Ja, ich brauche das. Ich mag Bücher mit Dramen und kleinen Krimihandlungen, aber Ende muss ich mich wohlfühlen.

Constanze: Also hier am liebsten einen Mix?

Jepp.

Leserfrage 34

Karin: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Chaotisch oder muss alles am Platz sein? =)

Überraschenderweise ist es immer sehr aufgeräumt. Das verwundert selbst meinen Mann. 😀

Leserfrage 35

Constanze: Was ist dein absolutes Lieblingsessen?

Hab ich nicht. Kuchen ist toll. Aber ansonsten gib mir einen Kaffee und ich bin glücklich.

Constanze: Dann möchte ich irgendwann mal bitte gemeinsam mit dir einen Kaffee trinken. 😀

Lässt sich sicher einrichten.

Leserfrage 36

Constanze: Was ist dein Lieblingstier?

Öhm … habe ich auch nicht. Ich mag eigentlich alles, was den Säugetieren zugeordnet werden kann. Allerdings, und da werden mich jetzt einige lynchen, ich bin kein Katzenfreund. Wobei ich Sandras Gargoyls liebe.

Sandra: 💕 Weil sie so süße Nippel haben, nicht wahr ? *lol*

Constanze: Naja, die Geschmäcker sind verschieden. Warum dich also lynchen?! 😉

Ja, klar.

Leserfrage 37

Karin: Hast du auch Laster?

Constanze: Die hat doch jeder. 😛

40-Tonner. 😀 Ich sage nicht nein zu einem guten Whiskey und ich rauche. Aber ansonsten bin ich brav.

Leserfrage 38

Jennyfer: Wer wärst du in einem früheren Leben gerne gewesen?

Ich? 😀 Ich weiß nur eins: Wenn ich im Mittelalter gelebt hätte, wäre ich schon als Hexe verbrannt worden.

Karin: Warum?

Weil ich immer den Mund aufmache und sage, was ich denke. Und ich glaube an das Schicksal. 😀

Leserfrage 39

Sandra: Zwangloses Mittagessen mit einem Autor deiner Wahl. Wer würde es sein?

Wenn ich einen Übersetzer mitnehmen dürfte: Ken Follett. Ich mag seine Art. Er ist so schön bodenständig. Und seine Bücher sind echt toll.

Leserfrage 40

Constanze: Mir gehen die Fragen aus … Gehen dir die Antworten aus, Nele? 😛

Ich hoffe nicht. bisher geht’s.

Karin: Du machst das recht flott. Hast du dich irgendwie vorbereitet?

Nein. Ich hatte drei Sekunden vor Beginn keine Fingernägel mehr.

Constanze: Sie hat Speed Tipping drauf. *giggle

Karin: Ja, das merk ich. Wie viele Anschläge?

Keine Ahnung.

Leserfrage 41

Constanze: Was ist dein Hauptberuf, möchtest du uns das verraten?

Ich arbeite als Sachbearbeiterin.

Leserfrage 42

Jennyfer: Was ist dein größter Traum / Wunsch? Oder hast du ihn dir schon erfüllt?

Hört sich jetzt sicher abgehoben an, aber ich arbeite daran, ihn mir zu erfüllen. 😉 Ich würde gerne hauptberuflich als Autorin arbeiten.

Leserfrage 43

Karin: Hattest du schon mal ein professionelles Interview? =)

Nein.

Leserfrage 44

Sandra: Klopft die Muse eher morgens oder abends?

Vierundzwanzigstundenamtag. 😀

Leserfrage 45

Sandra: Wirst du auf der Buch Berlin vertreten sein und dich von den Fans feiern lassen?

Constanze: Bring mich nicht zum heulen. So viele Lieblinge und ich kann nicht hin.

Oh ja. Und ich bin schon wieder total durch den Wind. Freue mich aber drauf. 😉 Dieses Jahr als Aussteller.

Leserfrage 46

Constanze: Magst du Tee, wenn ja, was ist deine Lieblingssorte bzw. eher Kräuter oder Früchte oder beides?

Türkischer Apfeltee.

Leserfrage 47

Karin: Machst du irgendwo Werbung für deine Bücher? Oder geht der Verkauf mehr oder weniger über Mundpropaganda?

Facebook und Homepage, sonst nix.

Leserfrage 48

Constanze: Was hörst du so für Musik? Gibt es ein Lieblings-Genre oder gar eine -Band?

Ich habe da ein weites Spektrum. Je nach Laune.

Leserfrage 49

Karin: Wie hast du dich gefühlt, als du die erste positive Rezension bekommen hast? Hattest du Schnappatmung? 😂 Wie war eigentlich die erste Rezension überhaupt?

Das werde ich so wenig vergessen, wie mein erstes signiertes Buch. Ja, es war ein positive und ja, ich hatte Schmetterlinge im Bauch.

Leserfrage 50

Kristina: Was war bis zum heutigen Tag dein schönstes Erlebnis als Autorin?

Constanze: Eine schöne Frage.

Nele: Als ich mein erstes Print signiert habe. Ich war so aufgeregt, dass ich nicht wusste, was ich schreiben sollte und Angst hatte, ich haue tonnenweise Rechtschreibfehler auf die erste Seite. Die hätte man nicht mal rausreißen können. 😉

Leserfrage 51

Sandra: Brauchst du absolute Stille beim Schreiben oder Musik/Fernsehen im Hintergrund?

Ich brauche Instrumentalmusik. Am besten Filmmusik.

Leserfrage 52

Karin: Wo möchtest du gerne leben, wenn du es dir aussuchen könntest?

Jennyfer: Ich glaube, die Antwort kenne ich. 😀

Jepp, Jennyfer. Edinburgh wäre ein Traum.

Leserfrage 53

Constanze: E-Book oder Taschenbuch, was bevorzugst du?

E-Book, und jedes Buch, das mir gefällt, kommt als Print ins Regal.

Leserfrage 54

Sandra: Du hast gerade einen Schreibflash und bist völlig in der Story gefangen. Da kommt ständig jemand rein und stört dich – natürlich mit den wichtigsten Dingen des Lebens. Wie reagierst du?

Constanze: Oh je, oh je. Diesbezüglich: Nele, gibt es da bei dir Regeln, damit so etwas gar nicht vorkommt, wenn du schreibst?

Sandra, jeder, der meinen Blick beim Schreiben sieht (gerade wenn ich im Schreibflash bin), traut sich gar nicht erst rein 😀 Mein Mann ist mittlerweile resistent. Zuckt mit den Schultern und wartet, bis ich ansprechbar bin.

Leserfrage 55

Constanze: Wie alt sind deine Kinder, wenn ich fragen darf?

Mein Sohn ist 22.

Leserfrage 56

Sandra: Was tust du, nachdem du Ende unter eine Story geschrieben hast?

Ich falle in ein Loch. 😀 Die Zeit zwischen zwei Storys ist immer der Horror für mich.

Leserfrage 57

Constanze: Was gibt es heute zum Abendessen?

Kartoffeln und Sahnefisch.

Leserfrage 58

Sandra: Wie viele Unvollendete gibt es auf der Festplatte?

Ein ganzes. Und zwar das, für das ich einen Plot geschrieben habe. Es ist mir zu langweilig geworden, weil ich schon vorher wusste, was als nächstes passiert.

Leserfrage 59

Karin: Was würdest du einem angehenden Autor/in raten?

Oje. Vertraue den „alten“ Hasen und frage, wenn du was nicht weißt. So habe ich es gemacht und mache es auch immer noch.

Leserfrage 60

Constanze: Wie ist das mit den Protagonisten: Kommt erst der Charakter und dann das Aussehen oder andersherum bzw. ganz anders? Z.B. im Laufe des Plots?

Im Laufe der Geschichte, wenn sie auftauchen.

Leserfrage 61

Karin: Schreibst du immer nur an einem Buch oder an mehreren gleichzeitig?

Ich kann immer nur eins schreiben.

Leserfrage 62

Constanze: Möchtest du auch mal Gay Erotic schreiben? (also mit Romance)

Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen. Aber man weiß ja nie.

Constanze: Ich meine jetzt nicht Einhand. 😉

Ich weiß, was du meinst. Ich bin ja „verrufen“ dafür, dass ich mit Sexszenen sparsam bin, aber es kann schon auch mal eine Story geben, wo es mehr davon gibt.

Leserfrage 63

Constanze: Hast du eine Lieblingsblume bzw. -pflanze?

Ich liebe gelbe Rosen.

Leserfrage 64

Sandra: Mit welchem deiner Protagonisten würdest du mal einen Tag verbringen wollen?

Mit Sidney. Der Kerl ist mir ans Herz gewachsen.

Leserfrage 65

Karin: Wie hat dein Mann reagiert, als du ihm die Idee mit dem Schreiben gesagt hast? Hat er dich von Anfang an unterstützt?

Der hat den Kopf geschüttelt und gedacht: Ahja wieder so eine fixe Idee. Schauen wir mal, wann die Anwandlungen vorbei sind. Das hat sich dann aber schnell gegeben und er unterstützt mich in allen Belangen, außer dass er meine Skripte liest. 😉

Leserfrage 66

Constanze: Ich hoffe, du wirst noch sehr lang für uns schreiben. Wirst du?

Der Wille ist da. Alles andere wird sich zeigen.

Das war es für den Moment, heute Abend bereite ich noch das Interview von Savannah Lichtenwald auf. Bis dahin einen schönen, nicht ganz so regnerischen Nachmittag. ❤

~ Kristina ~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s