꙳Das Glück gehört mir꙳ – Katharina B. Gross

IMG_3320Wie versprochen entlasse ich euch aus dieser Woche mit einer romantischen Buchvorstellung und zwar mit einem Rezensionsexemplar. Da ich in letzter Zeit ein paar aus dieser Kategorie vorgestellt habe und demnächst auch noch was kommt, möchte ich die heutige Einleitung dafür nutzen, mich ganz herzlich bei den Autoren und Verlagen für ihr Vertrauen zu bedanken. Ich selber frage so gut wie nie nach Rezensionsexemplaren, weil ich mich damit vom Gefühl her sehr schwer tue, ich freue mich daher umso mehr, dass ihr mich anschreibt und fragt, ob ich Interesse habe. Vielen Dank dafür ❤ und nun ans Eingemachte:

Allgemeines zum Buch

Es stammt mal wieder aus dem Hause dead soft und ja, ich lese durchaus auch außerhalb von Bastei Lübbe und dead soft, nur sind das zur Zeit irgendwie meine „go to“ Verlage, gewöhnt euch also dran. 😀 „Das Glück gehört mir“ ist eine Gay Romance, umfasst in etwa 250 Printseiten und seit Mitte Oktober könnt ihr es in euren bevorzugten Shops als E-Book erwerben. Vorhin habe ich gesehen, dass es ab dem 01.11. zudem als Print vorliegt.

Inhalt und Rezension

Wer einen Schornsteinfeger berührt, den trifft bald das Glück! Aber wie sieht das so mit den Schornsteinfegern selber aus? Leopold, seines Zeichens Glücksbringer, scheint gerade in Liebesdingen eher vom Pech verfolgt zu werden und als er Kai in einem Club kennen lernt, wird er gleich von seinem Umfeld vor dem Luftikus gewarnt. Na dann lieber nicht, oder doch? Und warum ist Kai so schüchtern? Um das herauszufinden, wird Leo wohl doch sein Glück versuchen müssen.

Katharina erzählt hier die Geschichte zweier Männer, die auf ihre Weise einem möglichen Beziehungsglück misstrauisch gegenüberstehen und deren gemeinsamer Weg dorthin im Zentrum der Handlung steht.

Darüber hinaus gibt es nicht viel Dramatik oder Spannungsebenen, der innere Zwiespalt, die Hoffnung der Protagonisten, aber auch die Angst in ein Unglück zu rennen, wird dadurch nicht verwässert und die Handlungsintentionen von Leo und Kai sind zu jeder Zeit sehr klar, bzw. werden von ihnen aufgeklärt. Fragen bleiben bei mir nicht offen. Inhaltlich ist es damit sehr klassisch romantisch und der Ablauf mit dem Zusammenfinden, der aufkommenden Schwierigkeiten und der Spannungslösung nicht unerwartet. Mir gefiel dabei, dass die Dinge nicht (wie sonst nicht selten) über Gebühr in die Länge gezogen werden und es kein ewiges „push and pull“ gibt, die Aktionen wirken schlicht menschlich und nachvollziehbar.

Angedeutet habe ich es schon, beide Protagonisten erzählen kapitelwechselnd aus der Ich-Perspektive ihr Erleben und lassen uns so sehr nahe an sie herankommen. Das ist konsequent umgesetzt worden und liest sich recht flüssig. Die Sätze sind ansonsten sehr einfach gehalten, wer eine Schachtelsatzphobie hat, kann hier ganz beruhigt ins Lesevergnügen starten. Manchmal gerät gerade Leos Perspektive dadurch ein bisschen „technisch“, allerdings kann man auch argumentieren, dass das einfach seine Art ist, sich auszudrücken. Sprachlich fand ich beide nämlich ansprechend voneinander differenziert, was auch für die Nebencharaktere gilt.

Fazit: Wer eine kurzweilige und leichte Romanze lesen möchte, wird hier fündig werden und eine schöne Zeit mit Leo und Kai verbringen.

SternSternSternSternStern leer

Autoreninformation/ -kontakt

Katharina hat leider keine eigene Internetseite, auf Facebook und Bookrix könnt ihr euch aber rund um ihre Bücher und Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s