꙳Mordmethoden꙳ – Mark Benecke

„Neue spektakuläre Kriminalfälle – erzählt vom bekanntesten Kriminalbiologen der Welt“

IMG_3306Dieses Buch von Mark Benecke ist voraussichtlich erst einmal das vorletzte, das ich euch vorstellen werde. Für die „Mumien in Palermo“ konnte ich mich bis jetzt noch nicht erwärmen und andere, themenabseitige Bücher von ihm, interessieren mich ehrlicherweise nicht so sehr. In diesem Jahr werde ich die Vorstellung seiner Bücher mit „Lachende Wissenschaft“ abschließen. Nun aber zurück zu diesem Buch:

Allgemeines zum Buch

Das Buch umfasst mit Nachwort (und ohne Quellverzeichnis) 337 Printseiten. Erschienen ist es 2002 im Bastei Lübbe Verlag, meine Ausgabe müsste, wenn ich das richtig recherchiert habe, aus dem November 2004 sein. Dass es ein Sachbuch ist, ist netterweise auf der Rückseite vermerkt und darin gibt es dieses Mal auch inhaltlich keine Zweifel.

Inhalt und Rezension

Hier nun also ein weiteres Buch, in dem uns Mark Benecke von Kriminalfällen berichtet und die Spuren, die dabei gefunden worden sind, wissenschaftlich betrachtet und einordnet.

Der Stil, in dem der Autor über die Fälle berichtet, ist ähnlich zu dem in den anderen Büchern (Vgl. Rezensionen Benecke, Mark). Was mich hier etwas gestört hat, waren die vielen, ungünstig eingefügten Zusatztexte, bei denen es sich anbietet, sie erst nach Beendigung des Teilkapitels zu lesen, das unter Umständen aber noch recht lang ist. Die dort enthaltenen Informationen sind nicht schlecht, wer wie ich, die anderen Bücher zuerst gelesen hat, wird allerdings feststellen, dass vieles davon in diesen detailliert aufgearbeitet worden ist. Bis auf drei dieser Kästchen, hätte ich daher gut und gerne auf sie verzichten können. Wer diesen Band zuerst in den Händen hält, wird sicherlich Freude daran haben, auch wenn man zurückblättern muss.

Die Entstehungsgeschichte um die Body Farm gefiel mir dagegen sehr gut, sie ist mit Witz, Charme und ihrer sehr wichtigen Bedeutung dargestellt worden. Aus dem gesamten Buch ist das mein Lieblingskapitel gewesen.

Bei den Kriminalfällen verhält es sich mal so und mal so. Ein paar davon sind mir bereits gut bekannt gewesen und enthielten wenig Neues/ Wissenswertes und ziehen sich dazu noch unangenehm in die Länge (wie z. Bsp. der Fall O.J. Simpson), andere wiederum dürften der Allgemeinheit weniger bekannt sein und sind in ihrer Darstellung äußerst interessant.

Es kann natürlich sein, dass mein Eindruck täuscht, aber nachdem ich „Dem Täter auf der Spur“ gelesen habe, besitzt dieses meiner Ansicht nach einen eher erzählenden Charakter. Ich hätte mir da eher noch etwas mehr wissenschaftlichen Bezug gewünscht, abgerückt von der rein faktischen Darstellung. Zumindest kommt es mir so vor, als wäre das in den anderen Werken besser gelungen.

Insgesamt bin ich zufrieden, das Buch hielt für mich eine Vielzahl von neuen Erkenntnissen bereit und besticht wieder einmal durch einen unaufgeregten und dennoch unterhaltenden, weil lebendigen, Erzählcharakter.

Fazit: Ein gutes Zusatzbuch (zu den anderen Ausgaben), welches man gelesen haben kann, aber sicherlich nicht zwingend muss. Mir hat es gefallen.

SternSternSternStern halbStern leer

Zusatzinformation zu Karla Homolka, Fallbeispiel aus dem Buch

Da das Buch noch vor ihrer Haftentlassung entstanden ist (ebenso die mir vorliegende Neuauflage), füge ich an dieser Stelle einen Bericht ein, der ihr Leben nach der Entlassung kompakt zusammenfasst: → St. Catharines Standard

Autorenkontakt/ -information

Mark Benecke findet ihr auf seiner Internetseite http://home.benecke.com und dort verlinkt sind auch alle seine kostenlosen Publikationen (Archiv ⇒ Crime). Dazu ist er auf Facebook sehr aktiv.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s