Mini Update/ Studium

Ich wollte mich eigentlich gestern schon bei euch melden, aber mir ist einfach die Zeit davongelaufen. Darum heute nur ganz fix:

Es ist vollbracht! Ich habe mich in meine ersten IMAG0963_1.jpgVorlesungen/ Seminare eingeschrieben und kümmere mich in der restlichen Zeit um die dazugehörigen, bürokratischen Dinge.

Es ist ein merkwürdiges, aber auch gutes Gefühl einen neuen Abschnitt einzuläuten. Ich bin, was so etwas angeht, meist übernervös und wälze alle Eventualitäten von A nach B, aber es war natürlich trotzdem die richtige Entscheidung.

Die Menschen, die ich heute kennenlernen durfte, sind mir sehr sympathisch und tragen zu einem großen Teil dazu bei, dass ich mich schon jetzt sehr wohl fühle.

Ich weiß noch nicht, in welchen Abständen ich euch zukünftig vom Studium berichten werde (und zu welchen Themen), ich werde aber schauen, dass es blogrelevant bleibt und nicht zu sehr abdriftet. Vielleicht gibt es die ein oder andere Kontroverse oder ein besonders interessantes Buch, welches ich im Zuge dessen gelesen habe.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend, wenn ihr mögt, könnt ihr mir gern von euren eigenen, ersten Studien- oder Ausbildungstagen erzählen. Bin ich die einzige, die sich immer fast ins Hemd macht, nur, um danach festzustellen, dass die ganze Aufregung nicht notwendig gewesen wäre? 😀 Wie beruhigt ihr euch in solchen Situationen?

Schreibt mir das gern in die Kommentare, ich freue mich sehr, von euch zu lesen. ❤

Liebe Grüße
~ Kristina ~

 

4 Kommentare zu “Mini Update/ Studium

  1. Nun wünsche ich dir viel Erfolg, du kannst gerne auch deine Erfahrungen mitteilen es ist auch sehr gespannt von intelligente Menschen etwas zu lesen und wissen.
    Wichtig ist, dass du mit deinem Studium sehr gut konzentriert bist.

    Gefällt mir

  2. Da wünsche ich dir viel Spaß bei deinem Studium.
    Ich habe vor zwei Jahren angefangen zu studieren undd du kannst dich schon mal darauf einstellen, dass es komplett anders ist, als in der Schule.
    Ach ja. Das mit der Aufregung ist bei mir auch immer so. Da hilft nur Augen zu und los. Vielleicht gibt es eine Facebookseite, von eurem Jahrgang an der Uni. Da kannst du evtl schon mal schauen, ob du zukünftige Kommilitonen kennenlernst.
    Und genieße die Zeit. So frei wirst du danach wahrscheinlich nicht mehr sein.
    Was für ein Fach studierst du eigentlich?

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Svenja 🙂
      Ich freue mich sehr darauf, bald in die Germanistik einzutauchen. Ich denke, das wird mir liegen, das Modulhandbuch habe ich natürlich bereits studiert. 😀
      Ja, das hast du recht, Augen zu und durch und dann stellt man auf einmal fest, dass alles gar nicht so schlimm war.
      Neugierig bin ich vor allem auch darauf, wie gut ich in den Lernprozess wieder reinkomme, habe ja jetzt ein paar Berufsjahre hinter mir.
      Auf FB habe ich bereits die Fachschaft gefunden und bin mit meinen Kommilitonen in einer WhatsApp Gruppe (Social Media sei dank 😀 ).
      LG, Kristina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s