Neue Kategorien: Worth the Hype?/ Reading for Free

Ich hatte mir kürzlich ein paar Gedanken gemacht, wie ich einige von meinen Rezensionen etwas anders gestalten kann, auch, um es für euch interessanter zu machen.

Etwas, was mich persönlich immer sehr beschäftigt, sind Bestsellerbücher, die hoch und runter gehypt werden, einfach, weil ich die Mechanismen dahinter meist nicht ganz verstehe/ ich oft anderer Meinung bin. Ich habe schon oft schlechte Erfahrungen mit diesen Büchern gemacht – ich schwöre, so ein Spiegelbestseller-Aufkleber macht mir inzwischen Gänsehaut der sehr unangenehmen Art – aber ab und an, ist doch eine Perle dabei.

Die zweite, neue Kategorie die ich einführen möchte, wird Bücher betreffen, die die Autoren kostenfrei für ihre Leser zur Verfügung stellen. In diesem Segment ist es, finde ich zumindest, etwas schwieriger besondere Schätze zu finden, aber ganz außer Acht lassen, sollte man diese nicht. Ich habe inzwischen einige in der Hand gehabt, die mir unheimlich gut gefallen haben und mit denen mich der Autor wirklich neugierig auf seine anderen Werke gemacht hat. Und genau diese Art Bücher suche ich für den Blog raus.

Meine Erfahrungen  möchte ich natürlich mit euch teilen, bereits morgen stelle ich das erste Buch in der Kategorie „Worth the Hype?“ vor. Auch wenn es eines ist, welches sehr genrespezifisch gehypt worden ist. Allerdings hat es einen RITA-Award vorzuweisen und hat Presse und Leser gleichermaßen begeistert.

Um welches Buch es sich handelt und ob ich ebenso begeistert war – nun, die Auflösung folgt morgen. 😉

Was haltet ihr von Bestsellern oder Gratisbüchern?

Lest ihr sie oder macht ihr eher einen Bogen um sie? Und gibt es vielleicht welche, von denen ihr möchtet, dass ich sie lese und vorstelle? Schreibt mir das einfach mal unter diesem Beitrag in die Kommentare oder auch später unter die Buchvorstellungen in den neuen Kategorien. Eure Gedanken dazu würden mich wirklich interessieren.

Liebe Grüße
~Kristina~

6 Kommentare zu “Neue Kategorien: Worth the Hype?/ Reading for Free

  1. Huhu,
    Bestseller würde ich noch eher lesen als Gratisbücher. Von denen habe ich leider ein ganz, ganz schlechtes Bild…
    Die Idee, diese beiden Bücherkategorien mal ein bisschen näher in den Blick zu nehmen, finde ich aber gut 🙂
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jennifer 🙂
      Lieben Dank für deinen Kommentar. ❤

      Inzwischen ist es bei mir genau anders herum. 😀 Lieber Gratisbuch als Bestseller. Liegt wohl an meinem kleinen Spiegelbestseller-Trauma. 😀 Das letzte Buch, bei dem ich noch dachte: "Wieder dieser Aufkleber… aber hey, es ist der neue Fitzek, das wird schon toll werden…", hat mich in diese Krise gestürzt. 😉

      Ganz liebe Grüße
      Kristina

      Gefällt 1 Person

  2. hallo : )
    meine cousine und ich haben sehr lange zeit die gleichen bücher gelesen – fantasy und horror 😀
    wir waren uns einig – sobald ein buch ’nebulapreisträger‘ oder sonst was war – lass die finger davon, denn in der regel waren sie langweilig und nicht so dolle. wir dachten unser geschmack sei eben etwas außen vor, aber mit der zeit trafen wir mehr als einen, der gleicher meinung war.
    von daher – nein, sehr vieles was gehypt wird – ist nicht mein geschmack.
    bestes beispiel –
    >fifty shades of greymieses karma< .. ein zwei sachen waren lustig und dann fiel es rapide ab – und das reicht für solches lob aus?
    wohingegen ich schon sehr gute kostenlose bücher gelesen habe, deren autoren sich hinter den großen renomierten nicht zu verstecken brauchen.
    – vor allem ist es ganz einfach – sollte es schlecht sein – was habe ich investiert – außer etwas lesezeit? dann lösch ich es einfach.
    ich finde die idee auch kostenlose geschichten vorzustellen gut – leider kann ich mit gehypten bücherideen nicht dienen – ich kaufe sie nicht 😀

    wünsche angenehme lesezeit – womit auch immer : )

    liebe grüße
    marie

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Marie,
      so ist das wohl bei mir mit dem Spiegelbestseller. Obwohl die Thalia-Bestseller meist auch nicht besser abschneiden.
      Das Buch, welches ich heute (ist schon nach null Uhr 😉 ) vorstelle, hat immerhin einen nichtdeutschen Preis gewonnen. Vielleicht sagt das mehr aus? 😀

      Ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben, auch ein paar kostenfreie Exemplare zu finden, die mich positiv überrascht haben. Denn du hast recht, außer Lesezeit hineingesteckt zu haben, ist nichts passiert. Und der ein oder andere braucht vllt auch etwas Buchbudgetentspannung. 😀

      Gute Nacht und liebe Grüße
      Kristina

      Gefällt mir

  3. Mich würde eine Kategorie mit kostenlosen Büchern schon sehr interessieren. Wie du schreibst, ist es da sehr schwer was Gutes zu finden. Allerdings kam ich durch einen Tipp zB zu „Decisions of love“, habe mich total in die Protas verliebt und muss sagen, es gehört heute zu meinen Lieblingen. Daher fande ich Hightlights dieser Kategorie wirklich wunderbar! Lg Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s