Rezensionswoche – Sammeleintrag

Nicht dass ihr euch wundert, warum hier etwas weniger los war, gerade letzte Woche habe ich einen wahren Rezensionsmarathon hinter mich gebracht. Allerdings nicht hier, sondern auf Amazon.

Ich lese ja wirklich sehr viel und oft genug schreibe ich nichts dazu. Ein paar von diesen Büchern, habe ich mir daher vorgenommen und das nachgeholt. Ich habe dabei ausschließlich im Genre Gay rezensiert, und dieses Posting bildet erstmal einen kleinen ‚Abschluss‘ zu diesem Bereich, ich habe nämlich ein paar vielversprechende Thriller bei mir herumliegen, die den Weg ab nächster Woche hier in den Blog finden.

Damit ihr aber nachlesen könnt, was ich so verzapft habe, kommen hier meine Amazonrezensionen:


 „Failed“ – von Chris P. Rolls
Hier hatte ich die Möglichkeit den Werdegang der Geschichte als Betaleser zu verfolgen.


Bitte, lüg mich an!“ – Coco Zinva
Endlich (!) habe ich die Rezension zu einem meiner Lieblingsbücher geschrieben. Ob ihr es glaubt oder nicht, manchmal fehlen auch mir die Worte.


Mit seiner Hilfe“ – Jessica Martin
Diese Rezension habe ich auf Thalia veröffentlicht, da der Weihnachtsmann mir einen entsprechenden Gutschein geschenkt hat.


Das Monster des Prinzen“ – Savannah Lichtenwald
Eine sehr berührende Geschichte mit ernstem Hintergrund, ohne in Zeigefingermanier daher zu kommen.


Ghost“ – Adora Belle
Mal eine Rezension zu einer Kurzgeschichte. Sonst ja eher nicht meine Welt.


Willenbrecher“ – K.P. Hand
Auf der Suche nach einem guten Thriller bin ich damals bei dem hier gelandet.


Lanista“ – Cat T. Mad
Mit historischen Sachen habe ich es eigentlich auch nicht so, wenn der Autor seiner Fantasie aber etwas Spielraum lässt, bin am Ende doch schon mal glücklich damit.


Der Anwalt des Don“ – Tharah Meester
Mein Tharah Erstling. Natürlich musste ich den auch mal endlich rezensieren. Immerhin der Beginn einer Abhängigkeit.


Fallen Stars“ – Alissa Sky
Auch schon etwas länger her und mal im Bereich Ski Fi.


Brustus, der Dorftrottel“ – Kim Fielding
Romanze der besonderen Art.


Und damit ihr seht, dass ich mich durchaus auch bemühe sachlich-konstruktiv zu bewerten wenn ich mal nicht überzeugt bin, zeige ich euch noch eine Rezension aus dieser Woche:

Sami: The endless love“ – Miamo Zesi


Ihr seht, ich war durchaus fleißig und habe etwas an meinen Außenständen gearbeitet. Vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei. Wie oben bereits erwähnt, geht es demnächst kriminalistischer weiter. 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag, bei dem vielen Regen draußen bietet sich Lesen ja gerade zu an. Viel Spaß und Liebe Grüße

~ Kristina ~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s